Buochs NW – Scharmützel beim Fussball Schweizercup Spiel

Buochs NW – Scharmützel beim Fussball Schweizercup Spiel

Heute Samstag, 20. September 2014, hat in Buochs, Seefeld der 1/16 Final zwischen dem SC Buochs und dem BSC Young Boys stattgefunden. Aus polizeilicher Sicht ist das Spiel friedlich und anständig verlaufen. Nach Spielende kam es aber zwischen den beiden Fangruppen zu einzelnen Scharmützeln. Die Polizei musste dabei einschreiten.

Quelle: Kapo Nidwalden

Die rund 200 Anhänger des Berner Fussball-Clubs reisten früh, teils mit Bussen und Privatfahrzeugen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Sie grillierten vorgängig am Seeufer um sich gemütlich auf das Fussballspektakel einzustimmen.

Obschon der frühe Führungstreffer des Gastgebers erfolgte, blieb es bei den Fans während der ganzen Spieldauer ruhig. Aufgrund des anstehenden Resultats war die Polizei auf verschiedene unfreundliche Szenarios zu Spiel-Ende vorbereitet. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff stürmten Zuschauer des SC Buochs das Spielfeld und provozierten die Gästefans. Dabei mussten die zivilen Sicherheitskräfte durch die Polizei unterstützt werden. Auch ausserhalb des Stadions kam es zu einzelnen Zwischenfällen. Punktuell kam es auch zu Sachbeschädigungen. Durch das rasche und professionelle Einschreiten der Sicherheitskräfte konnte die Situation unter Kontrolle gehalten werden. Die Abreise erfolgte anschliessend geordnet.

Um die Sicherheit um das Fussballstation zu gewährleisten standen nebst dem alltäglichen Dienst zusätzlich gut 40 Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei Nidwalden und der Zuger Polizei im Einsatz. Durch den SC Buochs wurden weitere Sicherheitskräfte aufgeboten und gestellt. Gemäss SC Buochs besuchten zirka 2‘000 Fans das Fussballfest.

About author

ssp

Related Articles

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *