Fussball – UEFA vergibt Europa-League-Final 2016 nach Basel

Fussball – UEFA vergibt Europa-League-Final 2016 nach Basel

Der Final der UEFA Europa League 2016 soll in Basel stattfinden. Die UEFA hat einen entsprechenden Entscheid an ihrer heutigen Exekutiv-Komitee-Sitzung in Nyon gefällt.

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und der FC Basel 1893 freuen sich sehr darüber, dass der Basler St. Jakob-Park im Mai 2016 Austragungsort des Finals in der UEFA Europa League sein soll. Der SFV ist in diesem Zusammenhang das Bindeglied zwischen UEFA und dem FC Basel 1893. „Wir haben mit der UEFA ein so genanntes Staging Agreement getroffen und Basel bei der Klärung von Standort- und Stadionbedingungen unterstützt“, sagt SFV-Generalsekretär Alex Miescher und hebt insbesondere hervor, dass die beiden Basler Regierungen von den ersten Vorgesprächen an voll hinter diesem Projekt gestanden und eine überzeugende Absichtserklärung abgegeben haben. „Dafür“, so Miescher, „ist der SFV sehr dankbar.“

Bernhard Heusler, Präsident des FC Basel 1893, deutet den Zuschlag als „Zeichen grosser Wertschätzung dem Basler und Schweizer Fussball gegenüber und als Frucht bester Beziehungen zwischen FCB, SFV und UEFA. Ich bin selber ein wenig stolz, freue mich aber vor allem für die Stadt und Region Basel“, sagt Heusler und betont, während eines ganzen Jahres werde der zweitgrösste Klubwettbewerb Europas unter dem Motto „The Path to Basel“ stehen.

Der St. Jakob-Park von Basel ist mit rund 38’000 Sitzplätzen das grösste Fussballstadion der Schweiz. Basel war schon viermal Austragungsort des Finals im Europapokal der Pokalsieger (1969, 1975, 1979, 1984). 2008 wurde die Europameisterschaft im St. Jakob-Park mit dem Spiel Schweiz — Tschechien eröffnet. Neben den Schweizer Gruppenspielen fanden auch zwei Viertelfinals sowie ein Halbfinalspiel der EURO 2008 im St. Jakob-Park statt. (MvA)

About author

ssp

Related Articles

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *